Alarmanlagen

Eine Einbruchmeldeanlage ist die sinnvolle Ergänzung zur Sicherheitsmechanik.

Wenn Sie keine Anlage von der Stange haben wollen sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir als Haus für Sicherheit® analysieren bei Ihnen vor Ort die Gefahrenlage und können dann den besten Schutz für Sie und Ihre Werte empfehlen. Natürlich auch VdS geprüft.

Verdrahtete Anlagen

Verdrahtete Anlagen bieten ein Höchstmaß an Funktionalität. Sie erfüllen strengste Auflagen seitens der Behörden und Versicherer.
Meldungen werden sicher übertragen – Fehlalarme sind nahezu ausgeschlossen.
Wir stehen Ihnen als zertifizierter VdS-Errichter mit Rat und Tat zur Seite. Von der Planung bis zur Montage und Betreuung.

Sinnvolle Kombinationen

Moderne Anlagen melden nicht nur Einbrüche, sondern auch entstehende Brände und Rohrbrüche in den Gas- oder Wasserleitungen.
Und eine zusätzliche Videoüberwachung dient nicht nur der Abschreckung, sondern vor allem der Aufklärung von Straftaten.

Funkalarmanlagen

Eine Funkalarmanlage ist eine saubere Sache, da bei der Montage keine Kabel verlegt werden müssen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die variable Nutzung. Bei einem Umzug können Sie die Anlage einfach mitnehmen. Funkalarmanlagen sind erweiterbar. So können Sie nach und nach Ihr Zuhause oder das Büro optimal absichern.

Smart-Home Lösungen

Die clevere und preiswerte Alternative für die Überwachung Ihrer Räume.

Flexibel und einfach in der Handhabung. Die Ansteuerung und Kontrolle erfolgt per App über das Smartphone. Auch geeignet zur Absicherung der Ferienwohnung oder des Hotelzimmers.
Testen Sie. Zum Beispiel die Somfy-One®. Die All-in-one-Sicherheitslösung mit integrierter Alarmsirene und Full-HD-Kamera für Ihr Zuhause.

Das sind die Fakten:

  • Alle 2 Minuten ereignet sich ein Einbruch.
  • 5.000 Euro Schaden bei jedem fünften Einbruch.
  • Jährliche Schadenhöhe: ca. 800.000 Mio. Euro.
  • 63,5% der Wohnungseinbrüche ereigneten sich abends oder nachts.
  • 36,5% (!) der Einbrüche ereignen sich also tagsüber.
  • Von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr ist tagsüber die Haupteinbruchszeit.
  • 80% der Einbrecher kommen durch Fenster oder Terrassentüren.

Ein Haus für Sicherheit®-Tipp:

Billigprodukte fallen oftmals durch ihre Störanfälligkeit auf. Auch kann es bei großen Funkstrecken und Stahleinlagen in den Wänden zu einer Beeinträchtigung kommen. Achten Sie deshalb auf Qualität und Zuverlässigkeit. Fragen Sie uns als Experten für Sicherheit!

Wir sind mit Sicherheit für Sie da.
Nutzen Sie folgende Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme:

Haus für Sicherheit® Systemzentrale
Herr Michael Steinbrink
Osterstraße 40
31134 Hildesheim

Tel: 05121 - 20 45 02
Fax: 05121 – 28 60 39

E-Mail: 

 

Werden Sie Haus für Sicherheit® - Systempartner! Weitere Infos hier.

Haus für Sicherheit® Systemzentrale

Starke Marken (Auszug):

Slider